Kässpätzle - ein Traditionsgericht in Schwaben

Von "Herrgottbscheißerle, Laubfröschen und Allgäuer Nonnenfürzle"...


Die Schwäbische Küche ist im Gegensatz zur französisch beeinflussten Badischen Küche eher einfach und bodenständig. Sie ist beheimatet im Schwabenland, das große Teile Württembergs umfasst, die zu Bayern gehörende Region Bayerisch Schwaben sowie das Allgäu.

Eine zentrale Bedeutung haben Eierteigwaren in den verschiedensten Variationen: Spätzle oder Maultaschen, die mittlerweile wohl bekannteste schwäbische Spezialität.  "Herrgottsbscheißerle“ ist übrigens ihr Kosename, wurden sie doch – so sagt es die Legende – einst von Mönchen erfunden, um das Fleischverbot in der Fastenzeit zu umgehen, da der Herr im Himmel das eingewickelte Fleisch nicht sehe..  Mehr über die "Rafinesse" der schwäbischen Küche ... l  hier
 
Rendertime: 0,036 sec. - Querys: 116