Impact - Der Moment der Wahrheit

Alles, was vorher passiert, ist so ziemlich egal..


Impact - unisono von allen Golfpros als der "Moment der Wahrheit" beschrieben und von GOLFselect zum "GOLFwort des Jahres" erhoben:  Denn, hier geschieht der Ballkontakt. Und nur so, wie der Ball vom Schlägerblatt getroffen wird - so fliegt er auch. Genau genommen ist alles, was vorher passiert, so ziemlich egal. Was Sie vorher mit dem Schläger machen, ob Sie ausholen wie John Daly oder sogar oben einen kleinen Kreis vollführen wie Jim Furyk - oder andere Bewegungen machen, das ist für den "Moment der Wahrheit", den Impact, völlig unwichtig.

Dass es sich tatsächlich um den  wichtigen Punkt im Golfschwung handelt, erkennen wir auch daran, dass ausnahmslos bei allen guten Spielern die Impact Position identisch ist.

Gewicht nach vorn verschieben auf das linke Bein. Kopf bleibt über dem Ball, rechte Schulte senkt sich ab. Der Schlägerschaft ist nach vorne geneigt und bildet mit den linken Arm eine gerade Linie. Die Hände befinden sich in Impact-Position vor dem Ball, der linke Handrücken ist gerade und zeigt in Zielrichtung, die rechte Hand dorsal, zum Handrücken hin, gebeugt.

Das Schlägerblatt trifft so in einer Abwärtsbewegung von oben innen auf den Ball und komprimiert ihn. Während der Ball nach dem Impact den Schlägerkopf verläßt, erzeugt der nach unten durchschwingende Schlägerkopf das Divot. Hoffentlich mit seinem tiefsten Punkt "4 inches in front of the  ball".Das ist ein Muss!

Damit Sie das verlässlich immer und immer wieder erzielen können, empfehlen wir Ihnen die folgenden Drills und den Impact Kurs von GOLFselect. Alles darüber hier

Hier sind die Drills, womit auch Sie den "Moment der Wahrheit" geniessen können.

 

Lowpoint wichtigster Orientierungspunkt im Golfschwung.

Das Divot ist Ihre Visitenkarte! Der Lowpoint . Er wird positioniert allein durch den Körper.

| mehr

Josh Zander: Wie man den Driver lang und gerade schlägt.

Dieses Geheimnis erzählt uns Josh Zander, einer der Großen der Teaching-Scene, auf eindrucksvolle Weise. In einer Golfdemo fragte er Zuschauer einfach mal, was er denn tun sollte mit dem | mehr

Zac Allen: Iron Secrets: Find the Perfect Low Point

Das ganze Geheimnis des Eisenspiels ist zu wissen, wo der Low Point - der tiefste Punkt des Schwungbogens - liegt. | mehr

Oscar Almund Stack & Tilt Schwung vom Feinsten

Schwunstudie von PGA Pro Oscar Almund. So schön kann Stack&Tilt sein. | mehr

Impact Geometrie von Zach Allen

Ein großes Missverständnis im Golf ist zu glauben, Ansprech-und Impactposition wären das Gleiche.Das ist natürlich nicht so...
| mehr

Low Point Control - Zeit zum Umdenken!

Impact heißt immer: LowPoint nach vorn  (Gewicht nach vorn), Hände und Griff nach vorn (nach vorne geneigter Schaft), rechtes Handgelenk gebeugt, linkes Handgelenk flach. Für Viele | mehr

Die Hände im Impact

Dass Ansprechposition und Impactposition miteinander nichts zu tun haben, kennen Sie bereits. Hier zeigt uns PGA Pro - Andrew Rice genau, was da zu beachten ist. | mehr

The Hat swings Tanqueray -

Anschauen und Genießen, das ist entspanntes Golf. Advantage Seniors, kann man da nur sagen.  | mehr

Impact - "Hit down on the ball"

Sie kennen das: Hit down on the ball, grob übersetzt und deshalb vielleicht auch falsch verstanden, heißt das auf den Ball draufhauen. Wie es geht zeigt PGA Pro Josh Zander
| mehr

"Hit and Hold" Drill von Zach Allen

Um eine guter "Ballstriker" zu werden, MÜSSEN Sie genau diese Position perfekt erreichen: Halber Durchschwung, oder halfway follow through. | mehr

The Flying Wedge Drill von DJ Milligan

Der FW Drill hat die Aufgabe zu verhindern, dass der Schlägerkopf vor oder nach dem Impact nach oben flippt (Schlägerkopf wird geschaufelt). Dazu ist es erforderlich, das Gewicht und die | mehr

Impact Fix - eine der wichtigsten Übungen für einen "prolike Impact" -auch für Sie?

Impact Fix - eine Impact Übung, die nicht von vielen Golfpros empfohlen wird. Der Clou dabei ist, dass Sie die richtige Impact Position einnehmen, sie kurz verinnerlichen - sie fixieren und | mehr

Die Bedeutung der Fußarbeit im Golfschwung

Footwork, Die Bedeutung und die Arbeit der Füsse im Golfschwung - kann man gar nicht genug herausstellen. Denn hier sind es die kleinen Dinge, die einen großen Einfluss auf den Schwung und den | mehr

Educating your hands - die Hände trainieren! ImpactZone Golf - Drill.

 Hier geht es darum, was die Hände machen müssen, um den Schläger in die Impact Position zu bringen. Das demonstriert Brenndon hier sehr klar und zeigt, wie man die Hände | mehr

"Flying Wedges"

Was muss ich denn tun, um  deb Ball immer und wiederholbar am richtigen Punkt zu treffen wie die Profis? Nutzen Sie immer den  "Right Arm flying Wedge"! Von Vielen schon | mehr

Bent right wrist - für mehr Kompression

Bent right wrist - das gebeugte rechte Handgelenk - gehört zusammen mit den flat left wrist zu den Fundamentals eines soliden Impacts. Die Aufgaben des rechten und linken | mehr

"Ihr Einstieg in den perfeken Impact ist nur 10 cm von Ihnen entfernt!"

10 cm sind es, die die Verschiebung des Lowpoints ausmachen muss. Sie erfolgt allein durch die Verschiebung des Körpermittelpunktes nach vorn, gleichbedeutend mit "Gewicht nach vorn auf das | mehr

Bill McKinney Impact Zone Training - Detail

Hier geht es darum, zu fühlen und zu wissen, was in der Phase vor dem Impact genau passiert.
Ein Detail im Abschwung unmittelbar vor dem Eintritt in die Impact Zone zeigt uns hier PGA Pro | mehr

7 Highlights im Schwung, die zu einem Weltklasse-Impact führen.

Und dazu habe ich als "Sondergast" heute keinen Geringeren als Martin Kaymer ausgesucht, in dessen Schwung, vorgestellt von Craig Hanson, ihr alle 7 Highlights wiedererkennen werdet. | mehr

"Gravity drops your club - not YOU!"

Eine klare Anweisung an die Kraftbolzen unter den Golfern, die den Schläger mit dem Druck der rechten Hand nach unten befördern. Gravity heißt das Zauberwort für lockere Schläge.
| mehr

Das große Geheimnis der "Small pieces"

Ach ja, hätte ich das Golfspielen doch nur mit einem kleinen Schlag angefangen, anstatt gleich Tiger Woods zu spielen! | mehr

Right Side Under - oder das Geheimnis des rechten Fußes. Ein Zach Allen Drill.

Ein Drill, der jeden sofort besser macht, der den Einsatz der Hüfte nur wage begriffen hat. Ausgangspunkt dafür ist der rechte Fuss. | mehr

Free Wheeling Release - so locker sollten Sie schwingen. Ein Zach Allen Drill.

Eine Sensation für viele Golfspieler, selbst einmal zu erleben, was der Schläger mit ihnen macht, wenn man ihn nur lässt! Nur Gutes! | mehr

Der Counterfall Drill - für die richtige Kompression.

Zac Allen, einer der kreativsten Golflehrer der USA,  stellt hier einen seinner vielen außergewöhlichen Drill vor, der hilft, auf den Ball draufzugehen und so mit den Eisen mehr | mehr

Compression Into The Left Leg - "Pivot Burst"

Die Kompression im linken Bein spüren, Druck auf das linke Knie geben, das sollte man bei diesem einfachen Drill spüren.Sehenswert! | mehr

Low Point - Aiming Point Drill mit Martin Chuck

Martin Chuck zeigt uns hier einen Drill, wie wir den Low Point des Schwunges ( Schwungboden)  nach vorne bringen. Mit dem Aiming Point Konzept.
| mehr

Der Tic-Tac-Toe Drill von Bobby Clampett

Und er hat es in sich, denn so verbüffend einfach und fast schon genial legt er das Raster des weltberühmten kleinen Strategiespiels für Jung und alt einfach in den Sandbunker. | mehr

Ball im Impact richtig komprimieren

Shawn Clement, Richmond Hill Golflearning Center, Ontario, Canada,  zeigt uns anhand von 3 unterschiedlich aufgeteeten Bällen eine Übung, wie man den Ball richtig komprimiert.. (Compression). | mehr

Wie man sicher das Divot nach dem Ball (Ball-Boden) erzeugt.

Dieser einfache und überzeugende Drill stammt von Chuck Clinton von der amerikanischen Golfschule Rotary Swing Golf. Schwingen Sie nun nur mit mit dem linken Arm den Schläger so, dass Sie | mehr

Impact Drill mit Mike Bender. Mit "Impact -Gerüst"

Wer handwerklich  so begabt ist, das Gerüst nachzubauen, kann auch einfach eine Holzlatte nehmen.Überzeugender Drill.
| mehr

Der "Anstreicher Drill" - Paste the wall drill

Ein etwas ungewöhnlicher Drill, aber eine gute Gedankenstütze. Hier wird das Verhalten der rechten und linken Hand fühlbar dargestellt, wie sie in den Impact führen.
| mehr

Der Wanddrill - Die Hüfte in die Impactposition schieben

Ein Drill, der auf einfache Weise zwingt, die Hüfte nach vorne zu bringen. In die perfekte Impactposition. Die Wand oder auch ein Türrahmen ist dabei Ihr Trainer.. | mehr

Impact "drag drill" - mit Handtuch

Mit oder ohne Handtuch gibt dieser Drill ein gutes Gefühl dafür, wie die der Schläger von den Händen in den Impact hineingezogen wird. Ein einfacher Drill, den man auf der Runde vor dem Schlag | mehr

Hip Slide - Verschieben der Hüfte

Hip Slide - das Verschieben der Hüfte - ist für einen soliden Impact unerlässlich. Hier wird deutlich gezeigt, wie es richtig geht, und was passiert, wenn man anstelle des Verschiebens die Hüfte | mehr
Rendertime: 0,159 sec. - Querys: 700