GOLF SELECT SOLUTIONS

Kirk Junge: Single Plane oder Conventional Golf?


Kirk Junge: Umsteigen zum einfacheren Golfschwung

Single Plane oder Conventional Golf?
Das ist die Frage, die Ihr Golf kräftig voranbringen kann.

Kirk Junge, Pro und ehemaliger Tourspieler, zeigt den Unterschied in einen sehr klar verständlichem Video.

Den Unterschied merken Sie schon bei der Ansprechposition.
In der konventionellen Ansprache bilden die Hände mit dem Schlägerschsft einen kleinen Winkel. Anders als in der Single Plane Version, wo der rechte Arm ( trailing arm) mit dem Schlägerschaft eine gerade Linie bildet.

 

 

Sie merken hier schon, welche Folgen das für den Auf- und Abschwung hat.
Der Schläger wird auf- und abgeschwungen auf der gleichen Schwungebene bis in den Impact hinein.

Das vereinfacht alles und, so Kirk Junge, wirkt Wunder für den guten Ballkontakt und die Länge.

Die leichten Änderungen bei der Ansprache und im Durchschwung sind einfach und leicht zu lernen, man verzichtet auf eine schnelle Hüftdrehung - was die meisten, so Originalton Kirk Junge, ohnehin nicht praktizieren -  und lässt dem rechten Fuß ein weinig flacher auf dem Boden stehen.

Alles im Allem eine interessante einfache Schwungvariante, die innerhalb der Gemeinde der Golf-Kenner durch Moe Norman - anerkannt einer der besten Ballstriker der Szene -  zu Weltruhm gelangte. (Mal nachlesen!)

Rendertime: 0,036 sec. - Querys: 144