"ZAC IS BACK" - Thomas Zacharias kehrt auf die deutsche Golfbühne zurück.

Nach Lechbruck / wegen des großen Erfolgs im April: Doppel-Workshop im September 14.-17. / 18.-21.

 

Thomas Zacharias, unter Golfern und in Fachkreisen als einer der kenntnisreichsten Golfautoren und innovativsten Golflehrer bekannt, kehrt im Frühjahr nach einer 3-jährigen Forschungs-Auszeit an seinem Wohnsitz auf Lanzarote/Spanien als Gastdozent mit einem Sonder-Workshops über "Gutes Golf einfacher spielen" ins GOLFselect-Team zurück.

Andere Erkenntnisse und Methoden


Wenn Sie mit den Golferjahren den Eindruck gewonnen haben, dass Sie im Unterricht bei örtlichen Pro keine Fortschritte erzielen können, dann sollten Sie es mal bei einem Lehrer versuchen, der auf eigenen Wegen zu ganz anderen Erkenntnissen und Methoden gekommen ist, als die traditionelle Lehre zu bieten hat; bei einem Experten, der ständig weiterforscht und nicht aufhört an sich selbst zu arbeiten, um lernwilligen Golfern immer besser helfen zu können, und der damit das PGA-Niveau längst weit hinter sich gelassen hat.

In Thomas Zacharias hat GOLFselect einen solchen gefunden und freut sich, in 2016 wieder einen Workshop mit ihm anbieten zu können.
 

Die 3 wesentlichen Elemente im Golfschlag.

Für Thomas sind das nur 3 Elemente: 1,Körper in die richtige Stellung bringen und bis zum Impact dort Halten, 2. linken Arm auf dem richtigen Weg schwingen, und 3. mit der rechte Hand den | mehr

Nach wenigen Schritten am Ziel


Der Lernweg muss so einfach und direkt wie möglich sein.
Und das geht nur, wenn man herausfindet, zu welchem sinnvollen Lernschritt der einzelne Schüler genau in seinem jetzigen Stadium gerade fähig ist. Es sind nur wenige Schritte, aber die richtige Reihenfolge ist bei jedem Spieler eine andere.

Auf diese Individualität einzugehen, ist die hohe Kunst des Unterrichtens,
so Thomas Zacharias, sie erfordert ein klar definiertes Repertoire an Methoden und Lernhilfen und dazu die Fähigkeit, schnell zu erkennen, auf welchem Wege der jeweilige Schüler die entscheidenden Lernerfolge am direktesten erzielen kann. 

"Im Normalfall soll der Golfschüler rennen lernen, obwohl er noch nicht gehen kann."

Und diese Überforderung macht jeden Erfolg unmöglich. Bei Thomas Zacharias  versteht der Schüler, worum es beim Golfschlag im Wesentlichen geht. Und so ist er nach wenigen Schritten am Ziel. Vorbei die Zeit, in der ein Schüler die konventionelle Lehre nach der Methode "Friss oder Stirb" verdauen musste.

Gutes Golf ist die Kunst des Weglassens - mehr darüber hier.

 

Die Gelegenheit für alle "Ü50" Golfer zur Neu-Ausrichtung und Verbesserung ihres Golfspiels.


 

Erstmals wird Thomas Zacharias in einem Workshop das Thema "Richtiges Schlagen" methodisch so vermitteln, wie er es in den letzten Jahren nur immer weiter reduziert hat. Dabei sind zufällige Ähnlichkeiten zu neuen, international anerkannten alternativen Schwungmethoden wie z.B. Stack & Tilt unverkennbar.  Ein klares Bekenntnis zur Nutzung von jenen Golf- Methoden, die den  Golfer wirklich weiterbringen. Hier die Schwerpunkte des Workshops

1. Impact
Grundlagen für einen soliden Ballkontakt liefern die bahnbrechenden Erkenntnisse der Arbeiten von Thomas Zacharias über das "Richtige Schlagen" (Golfprofis schwingen nicht - sie schlagen). Der Schüler erfährt hier, welche Voraussetzungen für einen soliden Impact zwingend erforderlich sind.

2. Nutzung vereinfachter Schwungtechniken.
Die Anwendung von Teilen der Methode Stack & Tilt und ggf. weiterer alternativer Lernmethoden.

3. Short Game Techniken 
Mit den Grundlagen des richtigen Chippens und Pitchens wird das kurze Spiel zuverlässig zur Domaine der Senioren.

 

 

Anmeldung, Reservierung, Preise, Hotel.

Hier die Details zum Sonder-Workshop mit Thomas Zacharias Gutes Golf einfacher spielen. Auf der Gsteig im Allgäu, eine der schönsten Golfanlagen Bayerns. | mehr
Rendertime: 0,058 sec. - Querys: 224