Die "Left-Side Story" - Wird verlängert!

Die 2. Indoor Winter Golf Wochen im Allgäu
Nov.-März.  2017 / 18. 

Golf-Seminare über 1 bis 3 Tage
GOLFselect "private" für 1-2 Persone
Hotel Auf der Gsteig**** in Lechbruck im Allgäu.
Termin nach Vereinbarung sofort
Kurs geht über 1 bis 3 Tage.


Der "Left-sided Swing" - Gewicht gleich auf links.
Und sofort 'ne Menge mehr
Freude am Schwung.

2 Jahre "Position Based Swing" von Jim Venetos


2 Jahre "Position Based Swing" von Jim Venetos
Mit neuen Erkenntnissen, Erleichterungen, erweitertem Programm und Trainings-Elementen. Tipps für " Advanced Players".

NEU: Noch leichter für Einsteiger*
"Sneaking into the swing" - SOFT START

Der sanfte Schwung-Einstieg - leichter geht nicht!!
Ab Januar: "Special": Gast-Dozent im Golf Winter Programm.( Ankündigung).

 

TRADITIONAL GOLF - modern gestaltet.


GOLFselect

TRADITIONAL GOLF - modern gestaltet.

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass das Traditionelle Golf für die große Mehrheit aller Amateure weltweit technisch oft viel zu kompliziert und zu anspruchsvoll ist. Die Folge: Millionen von Golfern versuchen, über die Jahre hinweg etwas zu spielen, was sie nie haben richtig begreifen, geschweige denn lernen können.

Vor diesem Hintergrund konnten sich in den letzten 25 Jahren einige intelligente Konzepte erfolgreich entwickeln mit dem Ziel, gutes Golf einfacher zu spielen.Sie stellten das Traditionelle Golf auf den Prüfstand und fragten ganz nüchtern, was technisch erforderlich ist, um einen kleinen Ball mit dem "Werkzeug" Schläger so zu bewegen, damit es den Anforderungen an das gestellte Ziel wie Weite, Höhe, Flugbahn, Genauigkeit etc - entspricht.

Schließlich mündete die Kritik in der einfachen Feststellung: "Zu viele bewegliche Teile - zu kompliziert zu managen."

Das hat zu Überlegungen geführt, die Koordinierung der "beweglichen Teile" und deren Timing zu vereinfachen - oder besser gar nicht erst zu erzwingen - und somit für mehr Sicherheit zu sorgen, den Ball gut zu treffen.

Zugleich wurde auch noch kräftig aufgeräumt mit falschen Vorstellungen über die Wirkung von Rumpf-Bewegungen, die Erzeugung von Kraft, den Sinn von permanenter Verschiebung des Gewichtes oder den bewussten Einsatz von Muskelkraft.

Denn, wer hätte das gedacht, dass die optimale Geschwindigkeit des Schlägerkopfes abhängt von einem RUHIGEN KÖRPER? Genauer gesagt, von dem ruhigen, festen Drehpunkt des Doppel-Pendels "Arm und Schläger" im linken ( RH) Schultergelenk.  Auch die bahnbrechenden Arbeiten von Thomas Zachatias über das Verhalten der "klugen Hände" im Abschwung ( Richtiges Schlagen) sind eine große Kraftquelle. Leider sind diese wichtigen physikalischen Phänomene fast keinem Golfspieler bewusst.

Oder, warum denn nicht den Körper und das Gewicht gleich in eine feste Position bringen, die das Schwingen nach vorn und abwärts einfacher macht und so sicher einen guten Impact erzeugen kann? Warum nicht Spielen aus einer festen Position? "Seinen Schlag verankern?" "Position Based Swing" nennt z.B. Jim Venetos diese Ausgangsstellung, die Ansprech- und Impactposition zugleich ist.

Traditionelles Golf hat in den letzten Jahre aufgrund der Erkenntnisse kreativer Lehrer als auch über die bahnbrechenden neuen Analyse-Möglichkeiten ( Trackman, Flightscope) eine Reihe von Veränderungen erfahren, und es ist damit  moderner geworden. Eindeutig auch zu erkennen in TV Übertragungen der jüngeren Weltklasse-Golfer. 

Es wäre töricht, würde ein engagierter Hobby-Golfer auf moderne Gestaltungs-Möglichkeiten verzichten, die sein Golf erheblich verbessern können.

GOLFselect: TRADITIONAL GOLF - modern gestaltet
Wenn "modern" bedeutet: "zeitgemäß, frisch, neu, flexibel, progressiv - oder vor allem - effizient*, dann ist es das Ziel von GOLFselect, traditionelles GOLF modern zu gestalten und zu fördern, sodass Gutes Golf Einfacher zu Spielen ist. Für viel mehr Golfer als bisher.

Das genau ist unesere Philosophie, indem wir gezielt die Erkenntnisse von Pionieren des Modernen Golf über Veröffentlichungen und unsere Sommer- und Indoor Winter-Kurse verbreiten.

Viele Wege führen nach Rom, doch effizient* ist nur einer..

Zwei der kreativsten Lehrer des modernen Golf möchte ich Ihnen hier etwas genauer vorstellen, mit denen GOLFselect in den letzten Jahren in vielen Kursen zusammen gearbeitet hat.

Jim Venetos und Thomas Zacharias.

 

Jim Venetos


den GOLFselect seit gut einem Jahr mit dem "Position Based Swing" - oder auch "Left-Sided Swing" ausführlich vorstellt. Der andere, in Deutschland durch seine Golfbücher Vielen lange schon bekannt, Thomas Zacharias.

Beide Lehrer vertreten die Erkenntnis, dass Gutes Golf Einfach sein muss - Weniger ist mehr, Überflüssiges im Golfschwung gehört weggelassen. Und was für Normalbegabte zu kompliziert ist, wird genial vereinfacht, wie Z.B. das Timing von Bewegungen im Schwung,  das es gar nicht erst gibt. Dieses und anderes wird verständlich gemacht durch schonungslose Aufklärung über das, was wirklich im Schwung abläuft.

Der "Position Based Swing" ist von seiner Basis her ein "Left Sided Swing".  Das Geniale am Schwung von Jim Venetos ist das Spielen aus einer PRE-Setup -Position und das Halten der Position während Schwunges. Weniger Movements, weniger Timing-Bedarf, weniger Fehler. Less is more..

 

Der "Left Sided Swing" - die Struktur


Bei einem "Left sided Swing", liegt das Gewicht bereits im Setup vorn / links und da bleibt es auch. Die linke Seite - und nicht die Körpermitte -  ist das Schwungzentrum und die Drehachse und definiert den tiefsten Punkt ( Lowpoint) des Schwungkreises!

Nur 3 Grund-Anweisungen bestimmen den ganzen Schwung:
1. Gewicht auf links (vordere Seite und halten)
2. Schultern sind bis durch den Impact geschlossen
3. Stillness / Ruhe.

Diesen Schwung hat GOLFselect erstmals im Mai 2016 und 2017 in Workshops in Lindau und in Winter-Indoor-Seminaren in Lechbruck eingeführt.

 

Thomas Zacharias


ehemaliger Weltklasse Athlet, Sportwissenschaftler und Autor erfolgreicher Golfbücher, fand  bereits vor 20 Jahren heraus, dass das traditionelle Golf so überfrachtet ist mit allen möglichen unnötigen Bewegungen, die überall hinführen, nur nicht zu richtigem und gutem Golf

Warum ist das so? Weil Keiner weiß, was wirklich wichtig ist!
Weil die meisten Autoren und Youtube-Gurus (ob Deutsch oder ausländisch) entweder die unendlich vielen Aspekte des Schwungs so nebeneinander darstellen, als wären sie alle gleich wichtig, oder sie stellen immer wieder nur Teilaspekte in den Focus. Und dadurch ist in der Golf-Welt ein heilloses Chaos an Systemen, Lehren und Tipps entstanden, von dem Keiner weiß, was wirklich wichtig ist.

Auch nach Zacharias basieren alle modernen Schwungmuster auf drei Grundbewegungen:

1. Den Körper in die richtige Stellung bringen und bis zum Impact dort "Halten",
2. den linken Arm auf dem richtigen Weg "Durchschwingen", und 
3. mit der rechten Hand den Schläger richtig "Führen".

Fazit: "Less is more" -  "Weniger ist mehr - Unnötiges weglassen" -
das Grundprinzip des Schwungmodells und gemeinsamer Nenner beider Lehrer.

 Mehr über Thomas Zacharias

 

Mehr Gestaltungmöglichkeit des Schwunges, mehr Erleichterungen und ein genialer Drill für den Schwung-Einstieg.


Nichts ist so gut als ginge es nicht noch besser!

GOLFselect möchte diesen Anspruch an die Gestaltung des Schwunges noch höher ansetzen, indem wir die beiden im Kern identischen Grundgerüste des Golfschwunges von Thomas Zacharias und Jim Venetos durch neue Erkenntnisse aus "1 Jahr Praxis Position Based Swing" ergänzen und sie bereits in das Indoor Winter Kurs-Programm in Lechbruck mit einfließen lassen.

Dabei geht es u.a. um

- Gestaltungsmöglichkeiten im Setup,
- das "Stillhalten" des Körpers im Abschwung und Durchschwung
- das Verhalten der Arme und Hände im Abschwung für einen perfekten Ballkontakt

eines der wichtigsten und viel beachteten Themen für etwas Fortgeschrittene
von Thomas Zacharias. Dazu erhält

- das Kurze Spiel -
aufgrund seiner großen Bedeutung für den Schwung-Einstieg als auch als Lernhilfe
für die vollen Schläge - erheblich mehr Raum im Lernkonzept.

 

Bester Trainings-Tipp "Schwung-Einstieg".


Bester Trainings-Tipp "Schwung-Einstieg".
"Sneaking into the Swing" - SOFT START

Der sanfte Schwung-Einstieg - leichter geht nicht!!

Wer immer seinen Schwung verbessern will, aber Bedenken hat, sich auf einen Schwungwechsel einzulassen, muss sich keine Sorgen machen. Denn der Einstieg in den "Left sided Swing" erfolgt - und das ist das Neue für Neu-Einsteiger - SOFT - fast unbemerkt.

Das Meiste, was Sie bei diesem Schwung-Einstieg lernen, ist Ihnen nicht ganz unbekannt. Allerdings möglicherweise nicht immer in so guter Erinnerung. SOFT START heißt, Sie "schleichen" sich ganz langsam unbewußt ein - und zwar über das Kurze Spiel ! Hier bereits lernen Sie ohne große Veränderungen sehr schnell, was es bedeutet, mit dem Gewicht auf der linken Seite zu spielen und das da zu halten.

Über den einfachsten aller Schläge, den kleinen Bump & Run Chip - "schummeln" Sie sich ganz unbemerkt spielerisch in den Pitch und weiter in den kleinen Schwung hinein. Und plötzlich fragen Sie sich, warum Sie das nicht schon vorher gemacht haben. Ich garantiere Ihnen, dass Sie die Grundlagen des "Left sided Swing" - oder auch "Position Based Swing" - in einem Tag lernen. Und wenn Sie danach bei Ihrem alten Schwung bleiben wollen, dann sind Sie ab sofort zumindest bereits auf gutem Weg zum "Short Game Spezialisten.:-)"

Zac Allen Chip Basics - mit Tiger Woods.

Worauf also noch warten??

 

Das Kurs - Programm 2018


Das Kurs - Programm 2018

BASIC LEVEL
Der Schwung: Traditional vs. modern
Der Left sided Swing - Vorteile der linken Seite
Der Start: Das Pivot
Das Setup - Spielen aus einer Pre-Set Position
Setup und Impact-Position
Die Bedeutung von "Stillness" / Position des Gewichts halten
Aufgabe des Körpers.
Bewegungen - tabu?
Wie Power im Schwung wirklich entsteht.
"Sneaking into the Swing" - SOFT START
Chips und Pitchs - Grundlagen des Schlages

ADVANCED LEVEL
Setup - Varianten (individuell)
Abschwung.
Verhalten der Arme, Hände und Körper.
Impact und Finish

Short Game Techniken
Wir lernen die Short Game Techniken der Besten kennen von.
Gary Pinns, Dave Pelz, Soan Foley, Josh Zander, Martin Chuck, Ben Hogan, Billy Bondurak und natürlich die Basics von Jim Venetos.

Langes Spiel
Ballflug und Ballflug-Gesetze.

Sonder-Workshops 2018
 " Der Zauber von Ben Hogan"- Exklusiver Sonder-Workshop
   Short Game Special Weekend. Das Beste, was die Scene zu bieten hat.
   Achim Steinfurth, PGA Pro Lindau.

 

GOLFselect Indoor - die ideale Lern-Umgebung im Winter.


Indoor ist ideal, weil man ungestört durch Witterung und andere Einflüsse so neue Schwungelemente am besten lernen kann. So wie den Schwung von Jim Venetos, der  genial einfach ist. Lassen Sie es sich vom Jim persönlich erklären, gleich hier im Video.

Die Grundlagen des Schwunges in einem GOLFselect Seminar erst einmal kennengelernt, kann er im Eigentraining  - durch Trockenübungen auch ohne Schläger - mit persönlichen Anleitungen / Videounterstützung online ( siehe Range HOTINE) soweit aufgebaut werden, dass Sie damit sofort in die neue Saison starten können.

 

GOLFselect - The Players Lounge


In der "GOLFselect Players Lounge"  - ein eigener Raum "For members only" - analysieren Sie  gemeinsam mit den Lehrern Ihren Schwung an Hand von Videos oder vertiefen sich in lehrreiche Schwungstudien.

Oder Sie besprechen neue Schwungerkenntnisse und probieren sie sofort aus - zusammen mit einem Teilnehmer oder Lehrer -  rund um die Uhr! Denn der Golfplatz ist gleich im Haus!



Sollten Sie mit Ihrem Golf seit langem nicht mehr zufrieden sein, dann genießen Sie im GOLFselect Indoor Seminar das Ende Ihrer "LEIDEN - Schaft". So wird auch für Sie das Wort "Leidenschaft" endlich wieder eine ganz andere Bedeutung erlangen.


 

2. Indoor Winter Golf Wochen im Allgäu 2018 - TERMINE


Die 2. Indoor Winter Golf Wochen im Allgäu 2018.
Jan. - April

Wochen für FESTE TERMINE 2018

Januar:   15.01. – 21.01.
Februar: 19.2.-25.
März:      19.3.-25.3.

April:      09.04. – 15.04.

Freie Termine Jederzeit nach persönlicher Vereinbarung

Die 2. Indoor Winter Golf Wochen im Allgäu
Nov.-April.  2017 / 18. 

Der moderne Schwung
Einfach-Effizient-Genial.

Jim Venetos
Thomas Zacharias

Golf-Seminare über 1 bis 3 Tage
GOLFselect "private" für 1-2 Personen
Hotel Auf der Gsteig**** in Lechbruck im Allgäu.
Neben den festen Wochen, Termine nach Vereinbarung sofort.

Alle Details hier.

 

Sie können wählen: 1, 2 und 3 Tages-Seminare und entsprechende Übernachtungen.


Alle Kurse und Preise

ANGEBOT Kurs

A. GOLFselect Indoor Seminar 3 Tage fürGruppe ab 3 Pers.
( Anreise + 3 Tage /
3 Übern. )
Kursbeginn am Anreisetag um 18 Uhr + 3 Tage.( 2 Lehrer)
Outdoor bei Witterung, geschützte Abschlaghütte.
4 Std. Kern-Training pro Tag, Lehrer steht darüber hinaus den ganzen Tag zur Verfügung.
Players Lounge / Seminar Raum / Videoraum "Members only."
Neben der Kurszeit unbegrenztes Golfen Indoor, und je nach Witterung auch draußen.

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen /
Bei einer Gruppe ab 3 Personen: 2 Lehrer.
Seminarleitung PGA Pro Achim Steinfurth
und Manfred Stölting, GOLFselect.
P.P. 640.- Euro


B. GOLFselect "private" Seminar über 2 Tage
Anreisetag Plus 2 Tage /
2 Übern. ( ggf, Zusatztage)
oder Anreisetag und Kursbeginn 14 Uhr. + 1 Tag.
Geeignet für bis zu 2 Personen mit einem Lehrer.
2 x 4 Std. Kernunterricht,
mit Manfred Stölting, GOLFselect.
Preis. p.P. 640,- Euro

C. GOLFselect "private" Seminar 1 Tag
Geeignet für Interessenten aus der Region mit kurzer Anreise nach Lechbruck
Kursbeginn 12 Uhr. ( oder nach Vereinbarung)
Für 1-2 Personen geeignet.
1 Lehrer, Manfred Stölting, GOLFselect.
1x4 Std. Unterricht:
Preis 350,- Euro

Hotelkosten
fallen zusätzlich zum Kurspreis an
und werden separat mit dem Hotel direkt abgerechnet.
Preise siehe unten.

GOLFselect Seminare bieten immer Planungssicherheit.
Jeder gebuchter Kurs findet statt.

Alle Details oder Fragen, sowie auch individuelle Termine bitte mit Manfred Stölting / GOLFselect besprechen. ( Mob. 0176 24795056, TEl. 089 95440188).
 

Ein Hotel zum Schwärmen. Hotel Auf der Gsteig ****


Mit modernstem Highspeed Golf-Simulator für eine glasklare Schwunganalyse und Basis für perfekte Anleitungen. Vor der grandiosen Bergkulisse der Allgäuer Alpen.

Umgeben von einem der schönsten Golfplätze Bayerns mit einem großzügigen, hoch  professionell ausgestatteten Golf - Indoor Bereich mit modernstem Highspeed Golf-Simulator für eine glasklare Schwunganalyse und Basis für perfekte Anleitungen.

Leichter und schneller "Gutes Golf spielen" lernen Sie mit keiner anderen Methode als mit der Schwung-Entdeckung des Jahres  2016 -  mit Jim Venetos sensationellen  "Position Based Swing".

Gutes Golf Einfacher Spielen.
Das ist jetzt möglich. Jim Venetos "Spielen aus einer festen Position" - die Grundlagen in wenigen Stunden erlernen. Und diese über den Winter vertiefen durch permanenten Kontakt zur "Range HOTLINE", der direkte Draht zum Team GOLFselect.

 

Hotel Arrangement


Hotel

1 ÜBERNACHTUNG
mit Frühstück und 1 Greenfee wochentags
p.P. DZ ab 129,00 Euro / EZ ab 144,00 Euro

zuzügl. Kurtaxe

2 ÜBERNACHTUNGEN
- 2 x Übernachtung im exklusiven Komfort-Zimmer.
- 2 x Halbpension mit drei Hauptgerichten zur Wahl
- Unbegrenztes Golfen
- Freie Nutzung des Übungsgeländes
- Freie Nutzung des "Gsteiger" Spa-Bereichs.
p.P DZ ab 231,00 Euro /
EZ ab 261,00 Euro
zuzügl. Kurtaxe

3 ÜBERNACHTUNGEN
p.P DZ ab 347,-Euro /
EZ ab 392,- Euro

zuzügl. Kurtaxe


Zusätzliche ÜBERNACHTUNGEN/ Verlängerungen
im EZ inkl. Halbpension € 108,50 p.P. und
im DZ € 94,50 Euro p.P.

zuzügl. Kurtaxe

 
Rendertime: 0,256 sec. - Querys: 363