Die Head Position im Setup.


The Head Position in the Setup.

Hier geht es um die Position des Kopfes in der Setup Position.Die Frage ist, wo befindet sich der Kopf, ist er hinter dem Ball?

 

Wenn das Pivot korrekt vollzogen wurde, kann man sehen, dass sich der Kopf direkt über dem Ball befindet, obwohl Jim sich nach rechts gedreht hat. Das ist ganz wichtig, denn wir wollen nicht hinter dem Ball bleiben. Jim zeigt es hier, indem er eine Linie zieht vom Kinn bis hinunter zu einem Punkt nach dem Ball.

Doch, wo der Kopf verbleibt ist auch abhängig davon, WIE du das Pivot ausführst..
Wenn du es so ausführst, dass 70 % deines Gewichtes auf der linken Seite, auf dem vorderen Fuß liegt, so kann man sagen, dass - wo immer der Kopf sich dann befindet -  es korrekt ist! Unter der "70% vorne Bedingung" ist es nicht notwendig, sich um die Position des Kopfes noch im Detail zu kümmern.

Und das betrifft nicht nur den Kopf,
sondern wenn Du das Pivot richtig ausgeführt hast, brauchst Du dich auch um die Position der Arme und Hände, der Beine oder des Kopfes nicht mehr zu kümmern. Vorausgesetzt, das Gewicht befindet sich zu 70 % auf dem vorderen Fuß und die Schultern sind geschlossen!!

Was also die Position des Kopfes betrifft,
so möchte ich nicht das Gefühl haben, hinter dem Ball zu sein, sondern ihn von vorne zu betrachten, auf ihn zurück zu blicken.

Das Pivot versetzt mich nun in die Lage, im Rückschwung Stillness zu bewahren,
wie man am Verhalten des Unterkörpers gut erkennen kann. Von hier aus habe ich das sichere Gefühl, dass perfekter Kontakt zum Ball garantiert ist, und dass der Schläger zurück an den Ball kommt, wie ich gestartet bin. Sodann, nach dem Impact, folgt mein Körper der Schwungbewegung des Schlägers in das Finish.

Fazit: Führe das PIVOT korrekt aus. Sorge dafür, dass das Gewicht zu 70 % auf dem vorderen Fuß liegt und die Schultern geschlossen sind. Wo auch immer der Körper dann ist, ist es korrekt.

Das PIVOT DIKTIERT ALLES

Zurück zur Venetos Seite

Rendertime: 0,054 sec. - Querys: 184