Das Besondere an GOLFselect Impact Kursen

Manfred Stölting über Impact und die neue Dimension von Stack & Tilt für einen sicheren Impact.


Des Öfteren wurde ich gefragt, was eigentlich das Besondere an unseren Impact-Kursen ist.

"Lernen mit den erfolgreichen Lernsystemen der Besten", ist das Motto der GOLFselect Impact Kurse.
Die Erkenntnisse und Drills berühmter Golflehrer bilden eine Lernbasis von hoher Qualität und Kreativität. Etwas Besseres wird man kaum finden.

Dazu  gehört das geniale ImpactZone Lernsystem von Bobby Clampett, höchst anerkannter Tourspieler auf der Championstour, CBS Golf-Kommentator und erfahrener Golflehrer. Was das Besondere daran ist? Wir haben es getestet und damit gearbeitet. Hier ist meine Antwort:

Weil das System Clampett einfach zu verstehen und durch klare systematische Übungen sofort umzusetzen ist - unabhängig von seiner Spielstärke, seinem Schwungstil, vom Alter oder seiner Beweglichkeit oder andere Gegebenheiten -  praktisch Jeder kann damit einen soliden Impact lernen. 

Hier wird kein Schwung verändert, sondern der vorhandene mit Technik angereichert. 
Clampetts Lernsystem geht sofort an den Kern des Golfschlages und hält sich nicht unnötig damit auf, wie ein Schwung da aussieht, wo es nicht darauf ankommt. Das beste Beispiel: Der Schwung von Jim Furik, Arnold Palmer, Lee Trevino und andere, die allesamt trotz ihres ungewöhnlichen Schwungstils große Champions geworden sind.


Wichtig ist allein, was zwischen Schläger und Ball im Impact zwingend passieren muss!

Und dafür gibt es eine Vielzahl an verblüffend einfachen Drills, deren Wirkung sofort spürbar ist. Und zwar nicht erst in Monaten, sondern in wenigen Stunden!  
 

Kein anderer Teil des Golfschwunges wird Ihr Spiel schneller und nachhaltiger verbessern als der Impact.


Einmalig und verblüffend genial ist ein "Bobby Clampett Signature-Drill":

ein Übungs-und Analysetool, sozusagen eine "Workstation", die er wegen der Ähnlichkeit mit einem bekannten einfachen Strategiespiel "Tic Tac Toe" nennt. Senkrechte und waagerechte Linien in den Sand gezeichnet bilden ein Raster, an dessen Knotenpunkten und Linien sich die Qualität Ihres Schlages und somit des Impacts sofort ablesen läßt:

- Wo beginnt das Divot und in welche Richtung zeigt es (Schwungverlauf ).
- wo befindet sich sein tiefster Punkt des Schwungbodens?( Low Point)
- wo genau habe ich den Ball auf dem Schlägerblatt getroffen. ( Center, mehr Spitze oder innen)

Wenn man also den Impact den "Moment der Wahrheit" nennt, so ist er hier in der Workstation SICHTBAR. Und sofort selbst korrigierbar. Zum Video mit Bobby.

Um den Kern der Golfschlages herum entwickelt er sodann ein Fundament,
auf das der Spieler je nach persönlichem Spielniveau und Bedarf zurückgreifen kann. Grundlagen des Golfschwunges wie das Set up, das Erzeugen und das Transportieren von Lag hinein in die Impactzone und entlang einer geraden Ziellinie.

Alles das - und noch mehr - ist Teil des GOLFselect Impact Kurses,  in dem Drills und sofort wirksame Übungen im Mittelpunkt stehen.

 

"Ball-Boden-Management" - sicherer mit der Dynamik von Stack & Tilt.


Die große Bedeutung eines soliden Impacts für den Ballflug stellt auch die moderne Schwungmethode Stack & Tilt in ihrem Fundamental Nr. 1 heraus.

Nicht der Stand, die Ausrichtung oder der Griff etwa sind die "wahren" Fundamente des Golfschwunges, sondern, so die Erfinder der Methode Mike Bennet und Andy Plummer, "den Spieler in die Lage zu versetzen, den Boden immer an der gleichen Stelle nach dem Ball zu treffen", darauf kommt es an!

Stack & Tilt ist "Modernes Ball-Boden-Mangement",

das im Verhältnis zum  traditionellen Golfschwung ein Schwungmuster anbietet, das das oben erwähnte Ziel ( IMPACT) sicherer und einfacher erreicht.

Hier kurz die wesentlichen Elemente:
Veränderung der klassischen Gewichtsverteilung: Das Gewicht ist bereits in der Ansprechposition links - und verbleibt dort!  Die vordere Schultern "tiltet" und dreht  nach unten und weiter zentral um das obere Körperzentrum, ohne ein Verschieben nach rechts!

Im Aufschwung, der flacher als normal erfolgt,  bleibt das Gewicht vorn (sehr schön zu erkennen auf dem Bild unten links durch das gestreckte hintere und geknickte vordere Bein). im Abschwung erfolgt dann nur noch eine kleine zusätzliche laterale Verschiebung der Hüften und damit noch etwas mehr Gewicht nach vorn. Das bringt das untere Köperzentrum (das obere Zentrum verbleibt über dem Ball) ideal über den LowPoint am Boden, den der Schläger nach dem Ballkontakt erreicht (Schwungboden). Alles gsschieht auf einer flacheren Ebene ( one plane!), was für die Komprimierung des Balles im Impact perfekt ist.

 

Ein solider Impact wird kein Rätsel mehr für Sie sein!


Was hier etwas kompliziert klingt, wird mit Hilfe von bewährten Drills sofort verständlich - und - Sie werden bereits bei kleinen chips sofort erfahren, wie sich Impact anfühlt. 

 

Nach dem GOLFselect Impact Kurs wird der Impact - der Ballkontakt, wie ihn die Profis spielen - kein Rätsel mehr für Sie sein!
Kein anderer Teil des Golfschwunges wird Ihr Spiel schneller und nachhaltiger verbessern als der Impact. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Ihr Spiel mit dem GOLFselect Impact-Kurs auf eine andere Ebene zu heben.

Noch eine Bemerkung der Methode Stack & Tilt speziell für einen soliden Impact.
Wie oben beschrieben, erleichtert das Schwungmuster von Stack & Tilt das Treffen eines bestimmten Punktes am Boden allein dadurch, dass eine aufwendige Verschiebung des Gewichtes im Aufschwung nach rechts und die dann zu erfolgende Rück-Verschiebung nach vorn tatsächlich einfacher zu gestalten ist. Weniger Bewegung - weniger Fehler. Wer diese Verschiebung aber sicher beherrscht, sollte beim traditionllen Schwungmuster bleiben, oder nur bestimme Elemente des Stack & Tilt Schwunges übernehmen, wie man es auch bei vielen Weltklasse-Golfern findet ( siehe unten im Video!). So übrigens sehen das auch die Erfinder der Methode Stack & Tilt Bennet und Plummer.

Ich wünsche Ihnen hier bei der Betrachtung dieses Videos viel Spaß.
Übrigsens: Alles Stack & Tilt!
Einfach zauberhaft!

 

GOLFselect Impact Kurse 2015

Einzelstunden und Workshops
Alle Details und Anmeldung.

| mehr

Zu den IMPACT DRILLS

Die besten Drills weltbekannter Golflehrer, in deutscher Sprache erläutert.  | mehr
Rendertime: 0,096 sec. - Querys: 327