Compression Into The Left Leg - "Pivot Burst"

Eine einfache aber verkannte Übung, hinter der mehr steckt als gezeigt wird...


Eine Übung von Martin Chuck, PGA Pro Raven Golfclub Phoenix, Arizona.

Kompression, Druck auf das linke Bein geben, das sollte man bei diesem einfachen Drill spüren.
Hier geht es um einen kleinen Pitch, der so wie folgt abläuft:
Die Hände gehen vor dem Körper nach unten, Konpression / Druck geht "in" das linke Knie, das sich leicht beugt. Während der Schlägerkopf weiter nach unten geht, streckt sich das linke Bein und Impact erfolgt. Durch das Strecken des Beines gehen die Hände nach oben. Die Bezeichnung "Pivot Burst" im Titel ( Burst= hier kleine Explosion) soll quasi die plötzliche Streckung des Knies betonen.



Unterstützt wird diese Übung durch den Einsatz eines Gummibandes, das die Streckung des Knies fühlen lässt. ( geht auch ohne Band). Der Schlägerköpf geht runter, die Hände gehen rauf. Der Befehl, den Sie sich bei dieser Übung geben sollten ist: Kompression / = linkes Knie BEUGEN - Extension / Knie STRECKEN.

Schauen Sie auf die Ausführung von Schüler und Lehrer. Wie ich finde, eine sehr eingehemde Übung. So kommen Sie zu einem solide getroffenen Pitch - wer den beherrscht, der trifft auch die großen Schläge!

Wer die aktuellen Newsletter von GOLFselect regelmäig verfolgt, kennt die Beiträge über "Rotation" im Schwung. George Gankas und Eric Cogorno präsentieren die Basics sehr eindrucksvoll. Was Martin Chuck hier zeigt, ist die Bewegung der Hüfte in der Rotation bei der Durchführung eines Pitches. Bei Gankas ist das der Teil nach dem "Squat". Danach streckt sich das linke Bein mit den oben beschriebenen Folgen. Hier geht es allerdings um einen Pitch und um keinen vollen Schwung also, bei dem die Körperdrehung schon früher erfolgen muss. ( Siehe Eric Cogorno im NL vom 3.10.2018).

Dieser Pivot Drill von Martin zeigt jedem, dass das Strecken des Beines zwei wichtige Dinge herbei führt. Es dreht die Hüften ( links zrück, rechts nach vorn) und bringt so gleich auch die rechte Seite / Schulter mit dem Schläger in den Impact. Sodann unterstützt die Streckung das Aufrichten des Körpers nach dem Impact. Hier haben wir es mit einem der besten Detail-Drills für einen soliden Impact zu tun - präsentiert von einem der besten Teaching Pros der Welt.

ACHTUNG - WINTER INDOOR Auf der Gsteig
Das heißeste Thema für die GOLFselect Indoor Saison 2018/19
Bei allem Streben nach mehr Dynamik im Schwung sollte man eines nicht vergessen:
Die meisten und anspruchsvollen Schläge spielen sich ab im Bereich von 120 m zum Grün. Dieser Teil ist

                                               "WEDGE-COUNTRY"

Endlich Perfektes Wedge-Spiel , die Technik lernen in Verbindung mit einem aufregenden und spannenden Computer-gestütztes Drill - und Spielprogramm Programm, das GOLFselect je hatte.

Spielen als wär's im Sommer...

Alle Infos in Kürze über einen Sonder-Prospekt !!

KONTAKT
GOLFselect.
Kursleitung: Manfred Stölting
kontakt@golf-select.com
Tel 089 - 95440188

0176 24795056

Rendertime: 0,044 sec. - Querys: 191