Sean Foley: Chippen einfach gemacht.


Sean Foley, einer der Großen der Szene, stellt die Frage, ob es nicht für die meisten Golfer sinnvoll ist, Chippen nur mit einem Schläger durchzuführen..
Sich also konzentrieren, mit einem Wedge alle Varianten zu üben, anstatt sich immer wieder neu an unterschiedliche Schläger zu gewöhnen. Sean schlägt, besonders. wenn man wenig Zeit zum Üben hat, mit einen Schläger gut zu werden.

Wie kann ich also mit einem 56° Wedge die unterschiedlichsten Schläge durchführen?

Ganz einfach: Indem Sie Ihr Setup ändern.

1.Für einen flachen Chip, der weit rollen soll: Ball zurück im Stand vor dem hinteren Fuß legen. Hände und Griff nach vorne beugen, den Schäger damit "deloften".

2. Für einen Chip mit  leicht höherer Flugkurve: den Ball mehr in die Mitte des Stands legen, die Hände gehen nur ganz leicht vor den Ball.

3. Für eine noch hörere Flugkurve: den Ball mehr nach vorne legen, die Hände mittig über den Ball halten und das Schlägerblatt leicht öffnen.

Mit diesen 3 unterschiedlichen Setups spielen Sie mit dem selben Schläger 3 unterschiedliche Chips.

Rendertime: 0,102 sec. - Querys: 186