Left sided Swing - Die Grundlagen

Nur 3 Grund-Anweisungen bestimmen den vereinfachten Schwung.

Gewicht nach vorn und halten
Schultern durch den Impact geschlossen halten
Stillness - Körper ruhig halten.

Diese Elemete sind Schülern aus den GOLFselect Sommer und Winter-Kurssn über den Schwung von Jim Venegtos bekannt. Es bedarf einer Gewöhnung an bisher unbekannte Nicht-Bewegungen und Haltungen. Denn mehr als Bewegungen ist in diesem Schwung Stillness wichtig: Das Stillhalten des Körpers und Einhalten der Position. Aus dem Training kennt jeder die erkennbaren Kontroll-Möglichkeiten des Lehrers als auch von sich selbst.

Gewicht vorn und halten: keine Gewichtsverschiebungen nach hinten, nach vorrn gebeugtes Knie.
Schultern geschlossen im Impact: linker Arm vor dem rechten, rechte Schulter hinten. Schläger von innen kommend Das sind nach wie vor Grundvoraussetzung bei jedem Golfschwung und nicht diskutierbar.

Anfangs gefühlte ungewohnte Beschränkungen des Körpers beim Setup oder des Abschwunges / Impact werden großzügiger gestaltet.

Jedes Schwungelement aus dem Position Based Swing / Jim Venetos,
Setup, Aufschwung, Abschwung, Durchschwung, Verhalten der Arme und Hände, Bewegungen des Körpers, Positionierung des Gewichtes, ist für Fortgeschrittene in Grenzen indiv. interpretierbar.

Oscar Almund Stack & Tilt Schwung vom Feinsten

Schwunstudie von PGA Pro Oscar Almund. So schön kann Stack&Tilt sein. | mehr

Jim Venetos - Mechanics of the Full Swing

Alle Mechanismen des Schwunges: Pivot nach links, geschlossene Schultern, Position halten!
| mehr


Die Kurzform lautet:
Gewicht vorn - Schultern geschlossen durch den Impact.

 

Schauen Sie sich die Videos der Spieler unten einmal alle an: Sie werden feststellen, dass sich alle an dieses Fundament halten.
Fazit:
Solange das Gewicht links / vorn bleibt, ist Links die dominierende Seite. Sie übernimmt das Kommando, betimmt den LowPoint und das Schwungzentrum. Solange diese Situation erhalten beibt, alles Andere der Dominanz der linken Seite unterworfen wird, und die rechte Schulter im Impact noch hinten, ist der Schwung perfekt.
Und, so werden die "Kenner" unter Ihnen fragen, was mach ich denn mit dem Rumpf, Hüften und Schultern? Nichts - sie werden sich ganz natürlich von allein bis in den Impact mitbewegen - ohne aktiv mitzuhelfen. Danach ist "Entspannung" Finish angesagt.

Ausblick auf Level 2 " Advanced Level:
 

Charlie Wi in der Rear View Ansicht

Ansicht, die deutliche die typisch Gewichtverteilung Stack & Tilt von der Ansprache bis ins Finish zeigt. | mehr

Charlie Wi in der Face on Sicht

Einer der weltbesten Player der PGA Tour in einer Demo des Stack & Tilt Schwunges. | mehr

Chris Baingo Demo - Position Based Swing "Advanced"

Schüler von Jim Venetos. Mit steigender Kenntnis des Schwunges werden alle Bewegungen subtiler.Unterschiede zur traditionllen Methode sind nur noch von Kennern sichtbar!!
| mehr

Warum das kurze Spiel ausgerechnet eine so große Bedeutung für "Gutes Golf Einfacher Spielen" hat?


Hier ist die Antwort, die Sie bereits aus dem Training mit dem Schwung von Jim Venetos kennen:
Das kurze Spiel erfordert ein festes Setup, keine Gewichtverschiebungen! Mit anderen Worten: Es ist auch die Basis des Position Based Swing.

Gewicht auf links und halten
Schultern geschlossen*) durch den Impact
Stillness - Körper ruhig halten.


*)Zur Erläuterung: Was genau heißt "Schultern geschlossen"?
Im Traditionellen Setup sind die Füße,  Hüften und Oberkörper / Schultern parallel zur Ziellinie ausgerichtet. Drehen Sie nun die Schultern ( RH) nach rechts hinten, so zeigt die Schulterlinie nun nach rechts vom Ziel. Die Schultern sind zum Ziel hin geschlossen.

Schultern schließen kann ich aber auch, indem ich die Fußlinie und Hüften zum Ziel hin öffne - also nach links drehe und dabei die Schulterline zur Zillinie ausgerichtet beibehalte. Im Verhnältis zur Fuß-Linie / Stanceline sind die Schulten geschlossen. In einer solchen Stand-Schulter Relation kommt der Schläger IMMER von innen an den Ball. Und genau das geschieht, wenn man im kurzen Spiel zu Ihnen sagt. "Stand leicht öffnen - und halten". Denn die Schulterlinie bestimmt den Schwung-Pfad.

Schauen Sie sich diese Short Game Videos auf diese Stellung hin einmal an.
Insbesonder den "Miracle Swing "von Gary Pinns an.

Jetzt verstehen Sie, warum der Chip und Pitch die Wiege des vollen Schwunges sind!

Die Anwendung des Short Game-Setups auf den vollen Schwung  - Gewicht auf links und halten, keine Gewichtsverschiebung und Ruhe des Körpers ( Jim Venetos) ist genau das, was ich u.a. als "Moderne Gestaltung des TRADITONAL GOLF" bezeichne. Der Beginn von "Gutes Golf Einfacher Spielen." 
 
Rendertime: 0,238 sec. - Querys: 288