TRADITIONAL GOLF - MODERN GESTALTET

Gutes Golf Einfacher Spielen.


Golf ist eine der schwierigsten Sportarten, die wir kennen. Trotzdem - oder gerade deshalb - fasziniert sie gleichzeitig jeden Spieler über alle Altersklassen und Spielstärken hinaus.

Denn das ist das Schöne daran: Gutes Golf kann jeder normal begabte Mensch spielen.
Ob mit dem Anspruch eines "Formel 1 Piloten" oder eher "bürgerlich" . Es ist wie im wahren Leben, "some like it hot" - und andere mögen es eher ruhiger und bewusst einfacher.

Wer Golf lernen möchte, sucht sich einen der über 800 Clubs in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz und trifft da auf ein gut ausgebildetes Netz von Golflehrern, die nach einem Lehrsystem arbeiten, das vor ca. 70 Jahren von einem Ingenieur namens Homer Kelley in einmaliger Detail-Stärke entwickelt wurde. Seitdem ist sein Werk The Golfing Machine die "Bibel" der Traditionellen  Golflehre weltweit.

 

Erkenntnisse aus aktuellen Golf-Statistiken bringen Lösungen


Hier wachsen Talente wie Tiger Woods oder auch wie Otto Normal-Golfer heran, alle nach den gleichen Anweisungen. Kommen diese damit nicht klar, weil die Ansprüche für sie zu hoch sind oder aus verschiedenen anderen Gründen, geben sie auf oder - viel schlimmer - sich mit dem zufrieden, was sie so vor sich hinspielen.

Das müssen sie nicht,
denn längst haben die Erkenntnisse aus aktuellen Golf-Statistiken ( Wachstum u.v.a.m.) Lösungen auf den Plan gehoben, die denen zu Hilfe kommen, die mit dem traditionellen Golf nicht zurecht kommen. Lösungen, die Golfclubs und vor allem deren Kunden - die Golfer - gleichermaßen erfreuen.

Schon vor 10 Jahren hat sich Golf select zusammen mit Thomas Zacharias mit dem Thema beschäftigt, Gutes Golf auch einfacher spielen zu können. 10 Jahre, die GOLFselect heute mit einem Schatz an Erfahrungen ausgestattet haben, wie man denen helfen kann, die auf gutes Golf - auch im Alter - nicht verzichten möchten, nur weil das Traditionelle Golf sie überfordert.

Lösungen liefert eine internationale Gruppe hoch kreativer GOLF- Pros seit Jahren.
Von Jim Venetos, den GOLFselect vor nun fast 3 Jahren in Europa eingeführt hat, und der mit seinem genialen "Position Based Swing" nach wie vor Teil des neuen Programms von GOLFselect ist, bis hin zu den Shooting Stars aus den USA George Gankas oder Eric Cogorno. Speziell diese beiden Pros bringen frischen Wind ins Golf, weil ihr Stil des Unterrichts ( Instant Video Coaching IVC) einmalig ist, kreativ und äußerst effizient dazu.

 

Traditionelles Golf - "Modern gestaltet". bedeutet auch, Gutes Golf Einfacher Spielen.

"Modern gestaltet" bezieht sich nicht nur auf den Inhalt, auf weniger oder mehr, langsam oder schnell. Modern ist ebenso die Art des Lernens, Analyse und Umsetzung!


 Einfacher bedeutet zunächst, etwas weniger zu tun. Reduzierung jedoch ist immer auch  mit einem "Mehr", einem Vorteil verbunden. So ist Gutes Golf nicht nur die "Kunst des Weglassens", des "Weniger" , sondern viel mehr die "Kunst des Vorwegnehmens".

Jim Venetos nennt das "PRE-SETTING"
( ein Vorwegnehmen von Bewegungen durch Einnehmen einer festen Position).
So wird aus Weniger ein Mehr
.

"Modern gestaltet" bezieht sich nicht nur auf den Inhalt, auf weniger oder mehr, langsam oder schnell. Modern ist ebenso die Art des Lernens, Analyse und Umsetzung!
Fast jeder Golfer, der glaubt, dass er etwas genau so macht, wie er es sich vorgenommen hat, liegt falsch. Denn, zu wissen, was man wirklich macht, kann nur durch ein sofortiges Feedback des Videos verlässlich bestätigt werden. Nur, wenn der Schüler das selbst erkennt, haben notwendige Korrekturen überhaupt einen Sinn und Aussichten auf Erfolg.
 

Was genau macht Gutes Golf einfacher?


Gutes Golf Einfacher Spielen bedeutet

- Reduktion von Bewegungen
- Pre-Setup von Impact, Setup, Position, Rotation
- Nutzung von Physikalischen Gesetzen.
- Wissen, wie es geht. Nicht wissen, was man tut, führt zu nichts.
- Dem Schüler Orientierung bieten über das, was er will. Und was zu ihm passt. (YouSelect)

Neu: Instant Video Coaching "IVC" ist
Sofort erkennen, was man tut!
Instant Feedback, Sofortige / augenblickliche Selbst-Kontrolle und Umsetzung.

IVC bedeutet, eine dem Augenblick wirklich entsprechende Interpretation des Lern -Zustandes des Schülers: Nicht Glauben, was man macht, sondern es ganz genau Wissen.

 

Den Perfekten Schwung im Golf gibt es nicht,


Kein Schwung passt für alle - und somit muss jeder für sich lernen.
Wenn das Golf-Lernen so individuell ist, wie es Golfer gibt, gehört ein Angebot her, das dem Rechenschaft trägt. Ein Lernprogramm auf der Basis eines Analyse-Programms, das in der Lage ist, die individuelle Nachfrage-Situation / "Not-Situation" zu erkennen und variable Lösungen anzubieten, die wirken

Seit mehr als 30 Jahren gibt es weltweit eine große Anzahl von hoch kreativen Golflehrern, Sportwissenschaftlern und Verlegern, denen es - wie nie zuvor - gelungen ist, neue Erkenntnisse sowohl über traditionelle, als auch neue alternative oder vereinfachte Lehrmethoden, sowie einzelne Schwung-Lösungen intelligent aufzubreiten und über die modernen Medien weltweit zur Verfügung zu stellen.

 

Mit dem neuen Konzept "GOLFselect SOLUTIONS" erhältst du das Rüstzeug,


Golf spielen von einfach bis anspruchsvoll, von Venetos bis Cogorno und Gankas. Wie immer deine Neigung oder Vorstellung ist, wie du spielen möchtest, ob traditionell, sportlich - dynamisch und anspruchsvoll oder bewusst einfacher und solide:

Mit dem neuen Konzept "GOLFselect SOLUTIONS" erhältst du das Rüstzeug, das Golf zu spielen, was zu dir passt. GOLFselect stellt Dich und Dein Spiel in den Mittelpunkt. "YouSelect" - du bestimmst dein Golf. Das Ziel: Gutes Golf Spielen - mit Deinem Potenzial.

Zu keiner Zeit gab es ein größeres Angebot an "SOLUTIONS" für Golfer jeder Spielstärke. Dieses zu nutzen und individuell aufzubereiten ist das Ziel von GOLFselect.

Manfred Stölting
GOLFselect



 
Rendertime: 0,155 sec. - Querys: 267