Ein besonderes Erlbnis - eine Schiffsfahrt vor der Alpenkulisse.

Chiemsee Schifffahrt


Erbaut im Jahr 1926 als Salondampfer ist der „LUDWIG FESSLER“ zwar nicht das größte aber zweifellos auch heute noch das schönste Schiff am Bayerischen Meer. Der Salon im Achterschiff wurde erst vor wenigen Jahren von Grund auf renoviert. Weitere 11 Schiffe befahren den Chiemsee - übrigens gibt es auch einen Winterfahrplan, der einen Besuch auf der Fraueninsel und Herrenchiemsee ermöglicht -,  die nicht nur Aussichtsdampfer sind sondern "Schiffe für fast alle Gelegenheiten". Wenn sie also heiraten wollen, dann steht so ein Schiff für eine zünftige Feier zur Verfügung. Sind Sie noch auf der Suche - oder haben Sie etwas gut zu machen -  so sollten Sie eine romantische Mondfahrt buchen...  l  mehr
 

Die Chiemsee Inseln - Fraueninsel und Herrenchiemsee


Die Fraueninsel
Von besonderem Reiz ist die Fraueninsel im Chiemsee, ein Kleinod ohne Verkehrslärm. Sie lockt Ihre Besucher mit Kunst und Natur. Das im achten Jahrhundert gegründete Kloster wird auch heute noch von Benediktinerinnen bewohnt.  Sehenswert: Das Münster Frauenwörth: eine dreischiffige Basilika mit wuchtigem Glockenturm, Wahrzeichen des Chiemgaus. Die karolingische Torhalle, das älteste Gebäude der Insel und natürlich das Fischerdorf mit seinen wunderschönen Gärten und Gelegenheiten, die Kostbarkeien des Chiemsees zu probieren. Am liebsten möchte man hier bleiben - was Sie auch tun können, denn ein paar Hotels und Privatquariere gibt es hier auf beiden Inseln verteilt... l mehr
 


Die Herreninsel
König Ludwig II. von Bayern erwarb im Jahr 1873 die Herreninsel als Standort für sein Neues Schloss Herrenchiemsee, das wohl bekanneste Ausflugsziel der Region. Als Abbild von Versailles sollte dieses Schloss ein „Tempel des Ruhmes“ für König Ludwig XIV. von Frankreich werden, den der bayerische Monarch grenzenlos verehrte. 1878 wurde mit dem Bau des "Bayerischen Versailles" nach Plänen von Georg Dollmann begonnen. 1886, beim Tod von König Ludwig II., war das Schloss noch nicht vollendet...    l  mehr
 

Eggstätter Seenplatte


Mit rund 1.000 Hektar ist die Eggstätt-Hemhofer-Seenplatte nördlich des Chiemsees das größte Naturschutzgebiet des Landkreises Rosenheims. Gleichzeitig ist es auch das älteste. Die Übergangsmoore der Seenplatte gehören zu den ökologisch bedeutendsten Kostbarkeiten des Voralpengebietes. Dazwischen finden sich Übergänge von Nieder- und Hochmoorvegetationen mit Pflanzengesellschaften, die als Relikte der Eiszeit äußerst seltene Exemplare aufweisen. diese Moore haben sich im Laufe von rund 10.000 Jahren gebildet....
l  mehr

 
Rendertime: 0,282 sec. - Querys: 362